Skiline in Champagner-Laune: Rekordsaison 2017/18

„Skiline®“ konnte den 3 Millionsten User feiern und festigt damit seine Position als Weltmarktführer.

Wahnsinn, über 3 Millionen!
Perfekte Bedingungen von Dezember bis April, meterhoher Schnee, Traumwetter mit zahlreichen Sonnenstunden und Minusgraden – die beste Wintersaison seit Jahren! Und das trifft nicht nur auf das Wetter zu, sondern auch auf die Skiline Userzahlen. Mit dem Durchbrechen der 3 Millionen Skiline User Marke wurde in der vergangenen Saison ein außerordentlicher Erfolg verbucht, der natürlich dementsprechend gefeiert wurde. Zum Vergleich, damit ist Skiline nicht mehr weit davon entfernt die Gesamtzahl der aktiven Facebook-User in Österreich ( 3,8 Millionen) in den Schatten zu stellen. „Auf Basis dieser digitalen Bestandskunden und der bereitgestellten Community-Analyse, unterstützt Skiline Tourismusdestinationen dabei ihren Gästen noch mehr hochwertige, individuelle Services zu bieten und wird damit unverzichtbarer Bestandteil für eine service- & kundenorientierte Zukunft“, sagt Skiline Geschäftsführer Daniel Wakounig.

User legten sich ins Zeug
Nicht nur die kontinuierlich ansteigende Anzahl der Skiline User lässt die Konkurrenten von Alturos Destinations neidisch auf das Unternehmen blicken, sondern auch deren Fleiß beim Sammeln von zurückgelegte Höhenmetern – es waren unglaubliche 25 Milliarden, was ungefähr der 110-fachen durchschnittlichen Distanz zwischen der Erde und dem Mars entspricht. Mit 68 Millionen Liftfahrten und 4 Million aufgenommenen bzw. geschossenen Videos & Fotos gibt es weitere Kennzahlen, die zeigen wie aktiv die größte Wintersport-Community der Welt ist.

Skiline erobert Grenoble
Um touristischen Regionen zu zeigen welche Möglichketen ihnen Skiline bietet, war Alturos Destinations auf der 23. Mountain Planet Messe in Grenoble (FR) vertretenum die einzigartigenProdukte & Lösungen bestmöglich zu präsentieren. Diese alle zwei Jahre stattfindende Messe ist eine der bedeutendsten Veranstaltungen für Innovationen, Trends und Entwicklungen im Bereich des Bergtourismus in Europa und darüber hinaus. 900 Marken aus 27 Ländern präsentierten sich den 18.000 Besuchern aus mehr als 70 Nationen auf insgesamt 50.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Flexibel & erweiterbar
Es wurde natürlich kein Aufwand gescheut um dem anwesenden Fachpublikum die bestmögliche Skiline Experience zu bieten: Mehrere Tonnen Hardware wurden innerhalb kürzester Zeit auf dem Messestand aufgebaut und in Szene gesetzt. Darunter auch die neue Generation des von Kunden und Gästen geschätzten Skiline Terminal. Durch dessen neues Modulkonzept stellt es eine flexibel erweiterbare Lösung für den Kunden dar. Zum Beispiel verwandelt sich das mächtige Terminal, durch die Erweiterung mit einem Pickup Modul und im Zusammenspiel mit dem Peaksolution® Web-Shop, in eine vollwertige Station für die Abholung von Tickets. Wakounig: „Durch diese modulare Erweiterbarkeit – z.B. Print-Modul, Photo-Modul – kann das Skiline Terminal in Zukunft immer mehr wesentliche Services für den Gast bereitstellen und wird schon bald in keiner erfolgreichen Tourismusdestination mehr wegzudenken sein.“

News Alturos
patrick.sadjak@alturos.com


Interesse? Gerne informieren wir Sie unverbindlich und individuell.