Skiline für Exportpreis nominiert

Unter dem Motto „Meet the World – die Welt zu Gast in Kärnten!“ fand am 20. Juni 2017 der 15. Kärntner Exporttag, in den Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer Kärnten, statt. Bei der von WKO und Raiffeisen Landesbank Kärnten organisierten Export-Informationsveranstaltung konnte sich die Skiline GmbH über die Top 3-Nominierung für den Kärntner Exportpreis 2017 in der Kategorie „Dienstleistungsexporteure“ freuen.

Mit dem Exportpreis werden überdurchschnittliches Engagement und Erfolge der Kärntner Unternehmer auf Auslandsmärkten gewürdigt. Es ist eine Auszeichnung für jene Unternehmen, die für den wirtschaftlichen Aufschwung in Kärnten erstklassige Arbeit leisten. „Wir fühlen uns geehrt, dass unser Einsatz und stetige unternehmerische Erfolge mit dieser Nominierung gewürdigt wurde“, sagt Skiline CEO Daniel Wakounig.

Die innovativen Produkte von Skiline bereichern aktuell in 14 Ländern die Bergerlebnisse von begeisterte Sportler. „Skiline unterhält nicht nur Gäste optimal in der Ferienregion, sondern liefert auch wertvolle Informationen über sie. So lernen Touristiker diese besser zu verstehen und können mit ihnen zielgerichtet kommunizieren“, erklärt Wakounig.

Im Alpenraum ist das Unternehmen bereits seit Jahren der Key Player wenn es darum geht, Gäste in der Urlaubsdestinationen am Berg zu unterhalten. Zudem wächst der Kundenstamm stetig. So konnte mit dem Pyrenäenstaat Andorra eine weitere Region von der Qualität von Skiline überzeugt werden und gesellt sich damit zu Ländern wie Japan, Türkei oder Spanien, in denen das Unternehmen, neben seinen Kernmärkten Österreich, Schweiz, Italien und Frankreich, aktiv ist.

Unabhängig von diesem starken Engagement in ausländischen Tourismusmärkten versteht sich Skiline als Kärntner Unternehmen das an seinem Standort in Klagenfurter Lakeside Park, gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen Peaksolution, mehr als 40 Beschäftigte hat. Wakounig: „Uns ist es ein besonderes Anliegen kontinuierlich hochwertige Arbeitsplätze in Kärnten zu schaffen und damit die besten Köpfe nach Klagenfurt zu locken.“

Patrick Sadjak
patrick.sadjak@alturos.com


Interesse? Gerne informieren wir Sie unverbindlich und individuell.